Restart im Jahr 2017?

Oh Gott, fast ziemlich genau 2 Jahre ist es her, dass ich zuletzt was geschrieben habe. Bedauernswert. Und nein, da kann ich nicht stolz drauf sein. 2016 war Scheisse. Knallhart und schonungslos gesagt, wie es war. Abgenommen? Oh man nein, ich bin wieder richtig fett geworden. Ich bring wieder satte 184 Kilogramm auf die Waage. Ohjemine. Ich habs echt verbockt. Richtig verbockt. Was ist in de2 Jahren alles passiert? Der SV Waldhof scheiterte 2 mal in der Relegation zur Liga 3. Mein Sohn Dennis wechselte von der Grundschule auf die Realschule und im Mai 2015 hab ich geheiratet. Und beruflich bin ich mehr oder weniger durchgestartet und sehr viel weiter gekommen. Immerhin hier ein Neuanfang.

Für das Jahr 2017 habe ich mir allerdings etwas mehr vorgenommen.

Heute hab ich mich zum ersten mal wieder in den Bürgerpark getraut. Zeit und Streckenlänge? Keine Ahnung. Aber wenn ich bedenke, wie leicht mir das mal alles viel, schäme ich mich noch mehr. Immerhin hab ich all das, was ich damals an Gewicht verloren habe, wieder drauf. Und ich glaube, sogar noch mehr wie vorher. Ich hätte es nie dazu kommen lassen dürfen, immerhin spiele ich mit meinem Leben.

Ich hab mir für 2017 nur eines vorgenommen. Laufen. Laufen, so viel es geht. So oft ich kann und soweit mich meine Füße tragen. Ein Ziel hab ich auch schon: Wieder ohne Rückenprobleme, Schweissausbrüche, Atemnot und heissem Kopf mal wieder einen Spaziergang mit meiner Familie schaffen, der nicht nur von der Haustür bis zur Pizzeria geht.

2017 wird ein schwieriges Jahr für mich, denn ich hab damals mit weniger Gewicht angefangen, was für mich zu tun. Heute an Tag 1 hab ich das echt gespürt. Hatte Walkingstöcke mit und ich bin froh darum. Ohne wäre ich wohl jetzt noch irgendwie im Bürgerpark und könnte mich vor Bandscheibenproblemen und Rückenschmerzen kaum bewegen. Wieso ich das hier aufschreibe und mein Inneres so preisgebe?

Auf der einen Seite will ich mir selbst ein wenig Druck aufbauen. Jetzt wissen die Leute, dass ich was tun will. Das hilft mir, um mich aufzuraffen. Und zweitens ist es für mich auch eine Art der Motivation, wenn ich mir alles von der Seele schreiben kann. Und glaubt mir, da werden verdammte viel schwere Tage auf mich zukommen, hoffe aber, dass dass jetzt nicht nur alles heisse Luft ist, was ich hier so von mir gebe …

Ich will wieder leben.

Markus´ Laufblog

Hi auch. Auf diesen Seiten möchte ich mich Euch ein wenig öffnen. Einerseits will mir selbst ein wenig Druck machen, mit dem Abnehmen und der sportlichen Tätigkeit nicht aufzuhören, andererseits vielleicht auch anderen einen Weg aufzeigen, wie man es schafft einem Leben mit einem hohen Gewicht wieder zu entkommen.

Bleib auf dem Laufenden


Umfrage des Monats

Wieviel wollt ihr 2021 laufen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Du willst mich auf meinem Weg des Abnehmens unterstützen?

Schau einfach auf meine
Amazon-Wunschliste

DANKE!