Heute lief es (fast) einwandfrei …

Wie man sich fühlt, wenn mal (fast) alles glatt läuft…

Heute lief es eigentlich wirklich super. Meine Atmung hat sich im Gegensatz zu gestern absolut beruhigt und machte mir heute absolut keine Probleme. Lag wohl aber auch daran, dass ich heute wieder bei der Apotheke war und mir wieder mein Salbutumol geholt habe. Aber hey, wenn es hilft, mache ich mir da gar keinen Kopf. Und das hat es! Okay, neben der Atmung waren auch meine Beine heute irgendwie richtig gut drauf. Das lief einwandfrei.

Klar spüre ich jeden Schritt bei meinem Gewicht, aber es hat mich heute absolut nicht gestört, denn im Gegensatz zu gestern hatte ich heute dann doch wieder ordentliches Schuhwerk an. Allerdings muss ich gestehen, dass mir meine Bandscheibe derart Qualen bereitet hat, dass ich schon nach 10 Minuten doch wirklich aufhören wollte. Ich hab mich gefühlt, als ob mir jemand einen ganzen Schwarm Bienen unters Hemd gesteckt hat, die dann nichts anderes taten, als mich zu stechen. Es war wirklich verdammt übel.

Aber was sollte ich machen. Aufgeben ist in meiner Situation nicht drin und irgendwie wollte ich mich durchquälen um wieder auf mindestens 60 Minuten Bewegung am Stück zu kommen. Also nahm ich den ich alle Kräfte, die ich mobilisieren konnte und versuchte die Bandscheibe irgendwie (fast) auszublenden.

Die Musik im Ohr half mir dabei ein wenig. Ein schöner Beat. Ich glaube, ich stell Euch demnächst mal meine ganzen Playlists vor. Youtube/Spotify/TuneIn beim Laufen ist was Feines.

Also lief ich immer weiter. Heute übrigens bei mir rund um den Block mit einem kleinem weiteren Schlenker. War mal was ganz anderes, aber auf meine eigentliche Laufstrecke habe ich es heute leider nicht geschafft, dafür war es leider zu spät. Denn leider ist die Strecke nicht beleuchtet. Schade drum.

Also, wie gesagt, ich riss also die 3.430 Meter genauso gemütlich ab wie gestern. Sagte ich ja auch, dass ich heute nochmal langsam machen möchte. Dennoch war ich 4 Minuten auf den Kilometer schneller. Eine signifikante Verbesserung aber war das auf Grund der gestrigen Umstände natürlich nicht, aber ich sagte ja, Zeiten sind vergänglich. Was bleibt ist die Tatsache, wieder draußen auf der Straße gewesen zu sein. Auch wenn ich es komisch fand, 5 mal am Hauseingang vorbeizulaufen und dabei derart Schmerzen hatte, dass ich jedesmal, wenn ich mein Zuhause sah, ans Aufgeben dachte. Is aber nicht drin. Eine Stunde ist das Minimum im Moment. Sobald ich dann endlich wieder etwas weniger Probleme mit der Bandscheibe haben sollte, werde ich das nach und nach erhöhen. Aber da denke ich jetzt noch nicht dran. Dass es aber passieren wird, weiß ich.

Nach ner Stunde und 3 Minuten und genau 10 Sekunden hatte ich es dann endlich geschafft. Obwohl, nein, mein Körper hatte mich geschafft. beine, Kopf und auch meine Laune waren eigentlich dafür weiter zu Laufen. Open End sozusagen, aber mein Rücken machte da absolut nicht mehr mit. Nichts ging mehr, da konnte ich mich zwischendurch noch so strecken, dehnen oder winden, wie ich wollte. Bandscheibe hat komplett zu gemacht und genau vor meiner Haustür machte ich dann Schluss und setzte mich erstmal hin. Mitten auf den Gehweg. Wen juckts :)

Morgen hab ich um 10.00 Uhr erstmal noch nen auswärtigen Kundentermin und danach mach ich mich dann  noch auf den Weg zum Lungenfacharzt. Da ich ins Ärztefachzentrum gehe, werde ich wohl gleich versuchen beim Kardiologen und beim Orthopäden vorbei zu schauen. Und ein Physiotherapietermin wäre auch gerade für meine Bandscheibe auch eine feine Sache. Mal schauen wie das Ganze ausgehen wird. Da es doch akut ist, habe ich nirgendwo einen Termin. Mach ich eh nie, weil ich irgendwie nicht bereit bin, wochenlang zu warten, wenn ich doch jetzt Schmerzen habe … Da nehme ich dann auch gerne längere Wartezeiten in Kauf….

Ich werde auf jeden Fall davon berichten und wer weiß, vielleicht schaffe ich es morgen schon wieder auf die Piste …. :) Vor hab ich es allemal :)

Datum: 19.09.2018 | Distanz: 4.27 km | Schnitt: 14:26 min/km | Steigung: 1m

Lauf am 19.09.2018

Kalorien: 1000 kcal  | Puls: Ø 142 bpmMax 157 bpm | Wetter: wolkenlos | Temp: 22 Grad

Markus´ Laufblog

Hi auch. Auf diesen Seiten möchte ich mich Euch ein wenig öffnen. Einerseits will mir selbst ein wenig Druck machen, mit dem Abnehmen und der sportlichen Tätigkeit nicht aufzuhören, andererseits vielleicht auch anderen einen Weg aufzeigen, wie man es schafft einem Leben mit einem hohen Gewicht wieder zu entkommen.

Bleib auf dem Laufenden


Umfrage des Monats

Wieviel wollt ihr 2021 laufen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Du willst mich auf meinem Weg des Abnehmens unterstützen?

Schau einfach auf meine
Amazon-Wunschliste

DANKE!